IgelAls erfolgreiche Arztpraxis ist es heutzutage nicht mehr ausreichend medizinische Leistungen zu erbringen, die von den Krankenkassen übernommen werden. Zu einem umfangreichen, patientenorientierten Leistungsangebot gehören auch sogenannte "Selbstzahlerleistungen".

Das aktive Anbieten solcher IGeL-Leistungen wird immer mehr zu einem notwendigen, aber auch sinnvollen Teil der täglichen Arbeit.


Zwei Bereiche sind hierbei entscheidend:

  1. Motivation, Nutzen und die klare Aufgabenverteilung innerhalb des Teams
    Sind diese Bereiche klar umrissen und jedem nachvollziehbar, führt dies zu einem aktiven Umgang mit IGeL-Angeboten. Von einem strukturierten Leistungsangebot, profitieren sowohl Sie als Praxis als auch die Patienten als Leistungsempfänger.

  2. Professionelle Frage- und Gesprächstechnik
    Wichtig ist, dass sich der Patient nach kompetenter Beratung selber für eine sinnvolle, medizinische Leistung entscheidet. Der Patient darf nicht das Gefühl entwickeln, ihm wäre etwas verkauft worden.

Bei einer guten Frage-und Gesprächstechnik, wird der Patient sicher durch ein kurzes IGeL-Gespräch geführt. Das Vertrauensverhältnis des Patienten zur Praxis wird hierbei gestärkt und der Patient fühlt sich ernst genommen und einbezogen.

Im Rahmen von Inhouse-Schulungen entwickle ich mit Ihnen und Ihren Mitarbeitern an sehr praxisnahen Beispielen  Frage-und Gesprächsleitfäden für Ihren Alltag. Diese Leitfäden sollen für jeden einzelnen Mitarbeiter nachvollziehbar und bereits kurzfristig umsetzbar sein.

Kontaktieren Sie mich gerne zu einem unverbindlichen Informationsgespräch!

 

-> Zum Kontaktformular